Direkt zum Inhalt springen

Steuergesetz im Aargau

Steuerveranlagung und Rechnung werden aufgrund der Einkünfte und Abzüge des vergangenen Kalenderjahres (Gegenwartsbemessung) berechnet. Anfangs des laufenden Jahres erhalten Sie erst die provisorische Steuerrechnung. Anfangs des Folgejahres müssen Sie eine Steuererklärung mit Angaben zu Ihren Einkünften und Abzügen des vergangenen Jahres ausfüllen. Aufgrund dieser Angaben wird die definitive Rechnung für das vergangene Jahr erstellt.

Bei Einkommensänderungen im Laufe des Jahres kann bei der Abteilung Steuern umgehend eine neue angepasste provisorische Rechnung verlangt werden. Einkommensschwankungen wirken sich somit schneller auf die Steuerrechnung aus.